24.02.2017

15.45

Das Telefonat gestern mit Ruth ist gut gelaufen. Ich hatte doch einigen Bammel davor.

Ihr geht es zur Zeit richtig schlecht. Voller Termin Kalender, Kinder die nicht richtig mitziehen, Nachtdienst usw.

Sie war um einiges überrascht, dass ich schon Möglichkeiten für meine Unterkunft gefunden habe und nicht mehr die Absicht habe, nochmal zur Ackerstr zu ziehen. Wir wollen uns nun zügig darum kümmern, dass wir die Kinder informieren. Ich habe ihr deutlich gemacht, dass es mir sehr wichtig ist, dass wir das gemeinsam tun. Vorerst haben wir den Dienstag ins Auge gefasst, da die Großen dann noch frei haben. Sie hat mir jedoch gerade geschrieben, dass sie über Dienstag nochmal mit mir reden möchte. Sie wird mich nachher anrufen. Bin mal gespannt. Morgen, am Samstag werde ich auf jeden Fall nachmittags zu ihr fahren, um die ersten konkreten Dinge zu besprechen.

Hier in der Klinik habe ich Kontakt zu der Familien Beratung aufgenommen. Ein erster Termin wurde jetzt genau für den Dienstag vorgeschlagen, den habe ich veranlasst zu verlegen. 

Ich habe angefangen eine Buget Liste zu erstellen, damit wir einen Überblick über die Finanzen bekommen um unsere Möglichkeiten der Wohnsituationen zu überschlagen.

Bei all den äußeren Dingen darf ich nicht vergessen, mich um meine inneren Angelegenheiten zu kümmern.

Die Atemübungen fallen mir zunehmend schwerer. Ich werde mich jetzt mal mit den Audio Sachen beschäftigen, die mir Claus bereitgestellt hat.